Wie viele kommen denn?

Der Spiegel erklärt woher die vielzitierte Zahl von 800.000 neuen Asylbewerbern, die in diesem Jahr nach Deutschland kommen sollen, eigentlich kommt und warum diese Zahl nicht besonders aussagekräftig ist.
Nun, wenn man diesen Flyer des Bundesamtes für Migration und Flüchtlinge studiert, erfährt man folgendes: im Jahr 2014 gab es insgesamt 173.000 Erstanträge (wenn ich nicht völlig falsch liege sind für die Frage wie viele Asylbewerber ins Land kommen UND bleiben sind nur Erstanträge relevant, denn jemand der ein Folgeantrag stellt, befindet sich definitionsgemäß bereits im Lande). Im ersten Halbjahr 2015 gab es 160.000 Erstanträge.

Wie wird sich das nun in diesem Jahr weiterentwickeln? Wenn wir die Steigerungsrate der Erstanträge von 136% im ersten Halbjahr 2015 gegenüber dem gleichen Zeitraum des Vorjahres zugrunde legen, dann wären ca. 425.000 Erstanträge zu erwarten, das entspricht so ungefähr den 400.000, die BAMF im Januar geschätzt hat.

Aber wird es wirklich so viel sein? Eine Kristalkugel besitze ich natürlich genausowenig wie jemand anders, aber irgendetwas sagt mit, dass es weniger sein wird. Wir leben in einer globalisierten Welt und auch (zukünftige) Flüchtlinge kriegen viel schneller als früher mit, dass Deutschland mittlerweile große Schwierigkeiten bekommt die Neuzugänge aufzunehmen und dass die Unterbringungsbedingungen gelinde gesagt nicht optimal sind. Ganz speziell gilt es für die Menschen vom Balkan, die ohnehin keine Chance haben auf Dauer zu bleiben.

Aber wir werden sehen. Ohnehin finde ich die ganze Panikmache (noch) ein wenig übertrieben – im Jahr 1992 hat es das gerade wiedervereinigte Deutschland geschafft 550.000 Menschen aufgenommen, ca. 320.000 (geschätzt) Asylbewerber und ca. 230.000 Spätaussiedler, und ist auch nicht zugrundegegangen.

P.S

Im Übrigen war ich selbst unter den Leuten, die Anfang der neunziger nach Deutschland kamen (ich war ein sog. Kontingentflüchtling) und lebte selbst ca. 7 Monate in einem Asylbewerberheim, deswegen wohl ist meine Wahrnehmung der heutigen zweifellos schwierigen Situation eine andere als bei so manchen immer radikaler werdenden deutschen Professoren.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s