Die Neo-Fisherianer sind immer noch da

Als ich vor ein Paar Monaten über die sogenannten Neo-Fisherianer geschrieben habe, diente es noch nur der Illustration der Tatsache, dass man in VWL wohl mehr oder weniger alles beweisen kann, wenn man nur das richtige Modell hat. Damals habe ich gedacht, dass diese Ideen wohl von selbst wieder verschwinden werden, widersprechen sie doch in eklatanter Weise der von allen Zentralbanken praktizierten Vorgehensweise.

Kurz zur Erinnerung (Details findet man in diesem früheren Beitrag) – es geht darum, ob eine Zentralbank, welche die Inflationsrate senken will, den kurzfristigen Nominalzins erhöhen oder reduzieren sollte. Während jeder Zentralbanker, wie alle, die Wirtschaftsnachrichten aufmerksam verfolgen, zweifellos wissen, die erste Antwort für richtig hält und auch danach handelt, bekommen die Neo-Fisherianer aus Ihren Modellen die zweite Antwort raus.

Nun, was ich sagen wollte, die Diskussion ist keineswegs weg, sondern gewinnt an Stärke, inzwischen hat sie sogar einen passenden Namen bekommen: „sign wars“. Für mich war es ein Grund mich ein wenig einzulesen, und es scheint dass die Neo-Fisherianer insofern nicht ganz Unrecht haben, als die sog. New-Keynesian Modelle, die auf dem Konzept der rationalen Erwartungen basieren, tatsächlich die zweite Antwort liefern können. Mehr noch, diese Einsicht ist wohl überhaupt nicht neu, wurde aber bis jetzt nicht wirklich beachtet. Die Zentralbanken benutzen aber die New-Keynesian Modelle – heißt es nun, dass sie ihre eigenen Modelle mißachten? Noch bin ich unschlüssig, was von alldem zu halten ist.

Wer sich weiter informieren will, diesen Blog-Beitrag (in englisch) fand ich sehr gut:

In Defense of Neo-Fisherism

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s