Negative Zinsen und nominelle Rigidität

Die FAZ schreibt mit Entsetzen, dass einige Banken mittlerweile Ihren Unternehmenskunden auf deren hochliquide Anlagen negative Zinsen berechnen (das Wort „bestrafen“ darf natürlich nicht fehlen). So etwas könnte grundsätzlich auch Privatkunden drohen, obwohl die Banken das im Moment noch dementieren.

Grundsätzlich ist es genau das was die EZB mit ihrer ultralockeren Geldpolitik auch bezweckt: Wirtschaftssubjekte sollen ihr Geld nicht horten sondern investieren, nur so kann die drohende Deflation verhindert werden, auch wenn es möglicherweise gar nicht ausreicht, denn es fehlt anscheinend nicht nur am Kreditangebot sondern auch an Kreditnachfrage.

Was mich allerdings an der ganzen Geschichte besonders fasziniert, das ist der gravierende Kontrast zwischen der Wahrnehmung der nominalen und realen Größen seitens der Wirtschaftssubjekte, der Phänomen der im Bezug auf Löhne als nominelle Rigidität bekannt ist. Im Moment liegt der Einlagenzins der EZB bei -0,2 Prozent, so viel vermutlich berechnen auch die Banken ihren Unternehmenskunden (genaue Werte fehlen im FAZ-Artikel). Bei einer Inflation von 0,8 bedeutet es einen realen Zins von -1%, empfindlich aber nicht die Welt. Wenn die Inflation in der Eurozone jetzt ihrem Zielwert von 2% entsprechen würde, was in Deutschland dann ca. 2.5 bedeuten müsste, würde der entsprechende nominelle Zins 1,5 % sein – darüber würde die FAZ garantiert kein Wort verlieren, während die heutige Situation beinahe schon einem Untergang der Abendlandes gleichgesetzt wird.

Aber so ist es, aus irgendeinem Grund sind wir alle (ja, ich auch) nominellen Verlusten gegenüber weit empfindlicher als gleich großen realen. So ist es auch Löhnen, die Arbeitnehmer murren zwar in einer Wirtschaftskrise, wenn ihre Löhne bei einer moderaten Inflation stagnieren, aber sie nehmen es hin. So war es in Deutschland am Anfang des Jahrtausends während der großen Lohnzurückhaltung, so ist es auch heute in den südeuropäischen Krisenländern. Wenn jemand aber versucht die Löhne aktiv zu kürzen – das gibt einen Aufstand.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s