Bitcoin – Glossar(3)

Zurück zum Teil 2

Bitcoin-Transaktion

Wenn die Bedeutung der Begriffe Transaktionsausgabe und Adresse im Bitcoin-Context geklärt ist, ergibt sich der zentrale Begriff einer Bitcoin-Transaktion beinahe von selbst. Eine Transaktion entwertet eine Liste von Transaktionsausgaben und erschafft neue Transaktionsausgaben (die in diesem Fall zu ihr selbst gehören). Eine Transaktion beinhaltet u.a. folgende Bestandteile:

1. Eine Liste der zu entwertenden Transaktionsausgaben (diese kann auch leer sein, dazu unten mehr).
2. Eine Liste der neu erstellten Transaktionsausgaben.
3. Digitale Unterschriften für jede Adresse, deren Transaktionsausgaben entwertet werden – damit können die anderen Teilnehmer verifizieren, dass der Ersteller der Transaktion tatsächlich berechtigt ist, die zu entwertenden Transaktionsausgaben auszugeben.
4. Eine eindeutige Nummer (ID), die zum Beispiel in Transaktionsausgaben referenziert wird.

Die grundsätzliche Definition haben wir damit schon, es gibt jedoch noch ein Sonderfall – die Transaktionen, die keine Transaktionsausgaben entwerten, sondern die neuen Transaktionsausgaben sozusagen aus dem nichts erschaffen – diese nennt man coin base. Solche Transaktionen dürfen selbstverständlich nicht von jedem erstellt werden – wer und in welchem Umfang sie erstellen darf diskutieren wird weiter unten im Abschnitt Transaktionsblock.

Bitcoin-Transaktionsblock

Damit die Transaktionen von allen anderen Teilnehmern des Bitcoin-Netzwerks akzeptiert werden, müssen sie auf ihre Richtigkeit überprüft werden – diesen Prozess nennt man Mining (warum, wird gleich klar). Die Teilnehmer, die sich mit dem Mining beschäftigen, sie nennt man dementsprechend Miner, fassen die aus dem Netzwerk ankommenden Transaktionen in Blöcke und fügen zu jedem Block noch eigene coin base – Transaktionen hinzu, die ihre Belohnung für diese Tätigkeit sind. Anschließend verifizieren sie die Richtigkeit der enthaltenen Transaktionen indem sie u.a für jede enthaltene Transaktion folgendes überprüfen:

1. Sind die Unterschriften valide.
2. Reicht der Gesamtbetrag der zu entwertenden Transaktionsausgaben für die neu zu erschaffenden.
3. Sind die zu entwertenden Transaktionsausgaben nicht womöglich schon früher entwertet worden.

Außerdem muss der Miner für jeden Block eine Rechenaufgabe (eigentlich ist das eher eine Art Glücksspiel) lösen und das Ergebnis dem Block hinzufügen. Die Schwierigkeit der Aufgabe wird im Bitcoin-Protocol so bemessen, dass pro Block durchschnittlich ca. 10 Min gebrauch werden. Die Schwierigkeit wird anhand der zuletzt erzielten Zeiten immer wieder modifiziert, um die Vorgabe von 10 Minuten zu halten, unabhängig von den Änderungen in der Hardwareleistung der Miner.

Wie schon gesagt, darf der Miner als Belohnung jedem Block, den er erstellt hat, eigene coin base Transaktionen hinzufügen, die neue Transaktionsausgaben aus dem nichts erschaffen. Diese Transaktionsausgaben sind natürlich meistens den Adressen im Besitz des Miners zugeordnet. Wie groß darf aber diese Belohnung des Miners sein? Der Betrag setzt sich aus zwei Teilen zusammen:

1. Für jede im Block enthaltene „normale“ Transaktion darf der Miner die Differenz zwischen dem Gesamtbeitrag der zu entwertenden Transaktionsausgaben und dem Gesamtbetrag der neuen Transaktionsausgaben „einstreichen“ – die Transaktionsgebühr (transaction fee).

2. Dazu kommt noch ein Mining-Betrag, der am Anfang des Bitcoin-Systems 50 Bitcoins pro Block betrug und sich alle 210.000 Blocks halbiert. Durch diese Mining-Beträge kommen neue Bitcoins ins System und deswegen nennt man den Prozess der Blockerstellung Mining, analog zum Graben nach Gold. Da sich aber der Betrag wie gesagt alle 210.000 Blocks halbiert, wird der eigentliche Mining irgendwann 2016 stoppen, ab dann kriegen die Miner (die man dann vielleicht anders nennen sollte) nur noch die Transaktionsgebühren.

Weiter zum Teil 4

Advertisements

2 Antworten zu “Bitcoin – Glossar(3)

  1. Pingback: Bitcoin – Glossar(2) | Saldenmechanik

  2. Pingback: Bitcoin – Glossar(4) | Saldenmechanik

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s