Warum Obama graue Haare kriegt

Für alle Russland- und Putinversteher ein kleines Video zum Anschauen und Nachdenken:

Der Ausschnitt stammt aus dem wöchentlichen Nachrichtenmagazin „Vesti Nedeli“ (heißt wörtlich Nachrichten der Woche) des russischen staatlichen Fernsehsenders Rossija – das ist sozusagen das Gegenpart zum deutschen ZDF, die Untertitel sind von mir.

Der Moderator ist Dmitri Kisseljow, der in der letzten Zeit Karriere macht: am 09.12.2013 wurde er zum Generaldirektor der, anstelle der aufgelösten, weil viel zu ausgewogen für die heutigen Zeiten, Nachrichtenagentur RIA Novosti, neu gegründeten „Internationale Nachrichtenagentur Rossija Segodnja“ bestellt. Auch ist Herr Kisseljow berühmt/berüchtigt für seine, selbst für russische Verhältnisse, extrem homophoben Ansichten.

Nachdem man sich das Video angeschaut hat, bitte bedenken, daß für die überwiegende Mehrheit der russischen Bevölkerung das Fernsehen, das sich, anders als Printmedien oder Internet (noch), komplett der Regierungskontrolle unterliegt, die einzige Informationsquelle bildet.

P.S.

Die Russischen Schriftzüge über dem Hintergrundbild heißen übrigens:

1. „Graue Haare im Kopf“
2. „In radioaktive Asche“

Advertisements

2 Antworten zu “Warum Obama graue Haare kriegt

  1. @Alex
    Deine Untertitel sind nicht zu sehen.

    • Hallo Moritz!

      Habe jetzt extra nochmal die Parameter eingefügt, damit die Untertitel automatisch angehen (dachte, ich hätte es schon gemacht, aber anscheinend doch nicht). Jetzt sollte es funktionieren. Wenn nicht – Du kannst die Untertitel auch manuell aktivieren – viertes Icon von rechts, unten (erscheint aber erst, wenn das Video schon spielt)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s