Die Speiseeis-Inflation – das letzte Mal

Habe gerade entdeckt, dass die Bild-Online das Thema Speiseeis-Inflation aufgegriffen hat, und ich muss sagen, ich bin wirklich positiv überrascht. Kaum zu glauben, aber es sieht wirklich nach RECHERCHE aus, ganz anders als beim Welt-Artikel mit dem die Debatte angefangen hat. Die Autoren haben nicht nur eine Telefonumfrage in den Eisdielen quer durch die Republik durchgeführt, sie haben sogar beim Bundesamt für Statistik nachgefragt, aber leider keine vernünftige Antwort bekommen.

Der Bild-Artikel hat mich nun dazu inspiriert dieses Thema ein letztes Mal zu behandeln, und zwar diesmal, um eine ungefähre Entwicklung der Eisflation (Den Begriff hat die Bild erfunden, mir gefällt es aber sehr:-)) in den letzten 40 Jahren nachzuvollziehen, für alle Interessierte. Hierbei handelt es sich aber explizit um Eisdielen-Eis, das Industrie-Eis wird diesmal außer acht gelassen. Hierzu habe ich ausgiebig im Internet recherchiert und für die siebziger, achtziger, neunziger, nuller, und zehner Jahre jeweils für ein Jahr Angaben finden können. Dabei habe ich versucht mich so wenig wie nur möglich auf Erinnerungen der Leute zu verlassen, dazu sind sie leider viel zu unzuverlässig, und so viel wie möglich auf zeitgenössische Quellen. Wenn ich aber Erinnerungen nehme, dann lieber mehrere um Durchschnitt zu bilden.

  • Die 1970-er:
  • Für 1972 nehme ich die Angabe aus dem Bild-Artikel (25 Pfenning) sowie die Angabe des Kommentators Jürgen zu meinem ersten Artikel (20 Pfenning) und bilde Durchschnitt.

  • Die 1980-er:
  • Für 1985 nehme ich wiederum die Angabe von Jürgen (40 Pfenning), die durch diesenund diesen Welt-Artikel einigermaßen bestätigt wird.

  • Die 1990-er
  • Für diese Dekade war es am schwierigsten etwas zu finden. Am Ende bin ich auf diese Gerichtsentscheidung gestoßen und sogar 3 EUR dafür geblecht, die Angaben sind 70 Pfennig für 1992 und 1,10 DM für 1996. Teilweise wird es durch diesen Zeit-Artikel bestätigt, wo der Preis 50 Pfennig in 1991 für die neuen Länder angegeben wird, wo damals so kurz nach der Wiedervereinigung die Preise wahrscheinlich noch erheblich hinter dem Durchschnitt lagen.

  • Die 2000-er:
  • Für 2004 nehme ich die Angabe aus diesem Welt-Artikel (70-80 Cent) und bilde wiederum Durchschnitt.

  • Die 2010-er:
  • Für 2013 kommen die aktuellen Angaben aus dem Bild-Artikel zum Einsatz – 1 EUR

    Und hier ist nun durchschnittliche Eisflation für die Perioden 1972-1985, 1985-1996,1996-2004,2004-2013 gegenübergestellt der allgemeinen Inflation:

    Eisflation

    Wie man sieht, war die Eisflation in allen vier Perioden höher als die allgemeine Inflation ganz besonders aber 1985-1996 – ob es vielleicht etwas mit den Umwälzungen durch die Wiedervereinigung zu tun hat? Die Euro-Einführung dagegen (1996-2004), die allgemein als Sündenbock herhalten muß, fällt weit weniger auf.

    So, und bevor ich das Thema endgültig zu den Akten lege – noch eine Anmerkung über die Größe der Eiskugel. Wenn die Dieskussionen über die Eisflation geführt werden, wird regelmäßig darauf hingewiesen, dass die Eiskugeln früher kleiner waren. Das stimmt wahrschenlich, ist aber nicht besonders relevant, weil die Ingredienzkosten in einer Eisdiele nur ca. 20-25 Prozent des Gesamtpreises betragen. Somit bedeutet ein Übergang zu einer, sagen wir, 50% größerer Kugel eine Preissteigerung von nur 12%, nicht so unglaublich viel.

    Advertisements

    2 Antworten zu “Die Speiseeis-Inflation – das letzte Mal

    1. Du meinst doch „leichtere Kugel“, oder? Kleinere Menge bei gleichem oder höherem Preis indiziert Preissteigerung. Höhere Dichte (schwerer!) bei gleichem Volumen doch eher eine Preissenkung, meine ich.

      • Ich meine größere (habe gerade geändert) – wenn ein Eisdielenbesitzer beginnt größere Kugeln zu verkaufen, muß er von den Materialkosten her dem Preis erhöhen, damit ihm die gleiche Marge bleibt.

    Kommentar verfassen

    Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

    WordPress.com-Logo

    Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

    Twitter-Bild

    Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

    Facebook-Foto

    Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

    Google+ Foto

    Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

    Verbinde mit %s